Altstadt Langzhong
Sichuan - erleben und entdecken
Sichuan Reiseagentur & Reiseveranstalter seit 1994
Feedback
Bilder
Reisetipps
0086-28-85540220
0086-28-85541221
reisen@china-reisen.net
Nachricht hinterlassen
 
StartseiteÜber SichuanSichuan Destination

Altstadt Langzhong
Altstadt Langzhong

Drei Seiten vom Wasser umgegebn liegen noch hohe Berge ringsum die alte Langzhong Stadt. Die Stadt befindet sich darin. Davon ist der Name abgeleitet. Seit der alten Zeiten ist die Stadt wichtiger Pass auf dem Bashu Boden. Man bezeichnet sie als das Langyuan Paradies. Sie zählt sowohl zu der nationalen historischen bekannten Kulturstädten als auch ist die revolutionäre Basis in Chuanshan. Mit Lijinag in Yunnan, Pingyao in Shanxi und Xixian in Anhui zeichnet sie sich als die vier alte Städte aus. In dieser Städten sind der alte Stadtviertel gut erhalten.

Der alte Stadtviertel nimmt eine Fläche von 1.29 qkm, Die Bauten hier, wie zum Beispiel Straßen, Gassen, Wohnhäuser, Höfe, Yamun, Villen, Tempel usw, stammten aus der Dynastien Tang, Song, Yuan, Ming und Qing. Bis der Ming Dynastie gab es in Langzhong schon 39 Straßen. Dann am Ende der Qing Zeit vermehrte sie sich zu 49. Die Wohnhäuser bestehen meistens aus Innenhof im Beijingstil und Gebäude im Gartenstil in Südchina. Die starke lokale Kultur findet man auch in den Gebäuden. Verschiedenartige Wohnhäuser mit Höfen, Korridoren, Pavillons, Schnitzerei präsentieren die Kultur und erzeugt eine mystische altertümliche Atmosphäre. Der Huaguang Turm, die Prüfungshalle in Norsichuan, der Zhang Fei Tempel, der Guanyin Tempel, der Baba Tempel und das Museum der berühmter Städte sind die Attraktionen in Langzhong.

Die Häuser in Langzhong baute man nach der Theorien von Anstronomie und Fengshui. Sie sind die perfekten Erzeugnisse der chinesischen Architektur und Fengshui-Theorie. Die Stadt integriert sich in die Landschaft von dem Jialing Fluss, dem Jinping Berg und dem Dongshan Garten. Die natürliche Schönheit von Berg, Wasser und Stadt erkennt man leicht davon.

Zhang Fei Tempel

Der Ahnentempel des Fürsten Heng aus der Han Dynastie, den die einheimischen Leute den Zhang Fei Tempel nennen, befindet sich nördlich der Weststraße in der Langzhong Stadt. In der Ming Dynastie wurde er noch Xiongwei Tempel genannt. Er besteht aus dem Grab von Zhang Fei und einer Gedenkhalle. Mehrmals wurde der originale Tempel im Krieg zerstört und wieder rekonstruiert: die Zeiten vergingen, aber der Tempel blieb immer da. Der heutige Tempel mit mehreren Höfen stammte aus der Ming und Qing Dynastien und ist 6,000 qm groß. Er besteht aus dem Tempeltor, dem Diwan Turm, der Großen Halle, der Hinterhalle, der Mönchzimmern, dem Grab und dem Pavillon für Grabstein. Allein beträgt die Baufläche 2,200 qm. Der Ahnentempel des Fürsten Heng ist nun eine Perle auf der Kulturreiseroute über die Drei Streintenden Reiche in Nordostsichuan und steht unter dem staatlichen Denkmalschutz.

Grab von Zhang Fei

Hinter der Hinterhalle ist das Grab von Zhang Fei. Vor dem Grab steht ein Pavillon für den Grabstein mit einem Steinbogen. Darauf ist die 1.65 m hohe Statue von Zhang Fei, die ursprünglich in der Yongle Regierungsjahren der Ming Dynastie aus Eisen gebaut wurde. Aber sie ist zenstört bei der Kulturrevolution. Heute ist die Statue aus Ton. Das ovale Grab von Zhang Fei ist von Süden bis Norden 42 km lang, von Osten bis Westen 25 m breit und 8 m hoch. Dichte Bäume und grüne Gräser bedeckt das Grab.

Jinping Berg

Am südlichen Vorort der Langzhong Stadt neben dem Jialing Fluss befindet sich der Jinping Berg mit schroffem Gipfel. Die Bäume und Blume sehen wie Brokat aus. Und die Gipfel verbinden sich miteinander bis zu einem Vorghang. Davon ist der Name des Bergs abgeleitet: der Brokat-Vorhang Berg. Seit langem wird er als den ersten Berg am Jialing Fluss bezeichnet. Der Hauptgifel ist 480 m hoch. Mit dem Zhuangyuan Berg, Majia Berg und Niujia Berg bildet er einen natürlichen Vorhang für die alte Langzhong Stadt. Der Berg hat auch eine lange Geschichte. Man kann hier viele kulturelle Relikte besichtigen. Die Tempel, Pavillons und Türme, die man seit der Tang Dynastie auf dem Berg errichtete, verstreuen sich zwischen Bäumen und Blumen.

Turm für Beobachtung der Sterne und Statue von Luo Xiahong

Auf dem Huanghua Berg östlich des Jinping Bergs liegen der Turm für die Beobachtung der Sterne und die Statue von Luo Xiahong. Sie errichtet man, um die Erinnerung an Lui Xiahong, ein berühmter Astronom aus der Westlichen Han Dynastie, wach zu erhalten. Luo Xiahong baute mal auf dem Panlong Berg nördlich seiner Heimatstadt Langzhong den ältesten Observator der Astronomie Chinas. Er erfand noch die erste Armmillarsphäre auf der Welt und legte den Grundstein für die Theorie der Armmillarsphäre. Außerdem schuff er den ersten Kalender, der deutlich und schriftlich in unserer Geschichte eingetragen wurde, Taichu Kalender. Die eigenartige geografische Lage und die gute Tradition mit der Forschung der Astronomie faszinieren unzählige Astronomen in Langzhong. Dies bildet eine Bühne mit glänzendem Himmel für die astronomische Forschung im alten China. Der Turm hat vier Stockwerke und ist 24 m hoch. Vor dem Turm sind die Bronzestatue von Luo Xiahong und die Armmillarsphäre aus Bronze. Wenn man den Turm besichtigt, kennt man die Entwicklungsgeschichte der astronomischen Forschung in der Han, Tang und Song Dynastien lernen.

Ahnentempel von Du Gongbu

Der Tempel baute man am Fuß des Bergs. Er erhält den feierlichen altertümlichen Stil der Tang und Song Dynastien. Man sagt, dass sich ein alter Tempel tief im Berg verstecke. Du Fu besuchte zweimal die Langzhong Stadt und hinterließ eine Menge Gedichte. In der Vorderhalle des Tempels stellt man mehr als 70 Bilder aus Holz mit Kalligraphien von Dufus Gedichten aus, wie zum Beispiel das Lied des Langshan Bergs, das Lied des Langshui Flusses usw. In der Mitte ist die Statue von Du Fu zu sehen. In den Hallen auf beiden Seiten sieht man andere Kulturgegenstände.

Ahnentempel des Fürsten Liewen aus der Song Dynastie

Der Tempel des Fürsten Liewen, auch der Zhang Xian Tempel genannt, besitzt eine Fläche von mehr als 6,000 qm. Zhang Xian, ein bekannter General aus der Südlichen Song Dynastie, war der Schwiegersohn von Yue Fei und wurde am Fuß des Jinping Bergs geboren. Er kam mit Yue Fei zusammen im Fengbo Pavillon ums Leben bei der List durch Qin Kuai.

Stelewald

In dem Stelewald sind viele Inschriften der berühmten Leute aus alten Zeiten aufbewahrt. Die Inschriften gravierte man auf Stein ein. Die größte Stele davon ist einige Meter hoch, während die kleinste nur etwa ein Chi groß ist. Der Wald ist wie eine Steinbibliothek. Im Zentrum des Waldes steht die Stele, die der Legende nach von Zhang Fei selbst geschrieben wurde. Auf beiden Seiten sind die Stelen mit Zeichen Gedicht von Du Fu, mit Tiger von Zhang Shanzi, mit Guanyin von Wu Daozi und mit Bambus von Zheng Banqiao zu sehen. Diese vier Stelen bezeichnet man als die vier wertvollen Schätze in dem Stelewald.

Tengwang Pavillon

Der Tengwang Pavillon befindet sich am Berghang des Yutai Bergs, der 3.5 km von der Langzhong Stadt entfernt liegt. Im Jahre 662 baute man ihn unter der persönlichen Beaufsichtigung von Li Yuanying, dem Prinz Teng, als er das Amt als Gouverneur in Longzhou (heute Langzhong) aufnahm. Er errichtete den Pavillon als den Platz für Vergnügung, Jagung, Bankett usw.

Als ein altes Gebäude im Xieshan-Baustil mit Doppeldächern in der Tang Dynastie sieht der Pavillon prachtvoll und imposant aus. Vor dem Pavillon ist eine 8 m hohe Pagode aus Stein. Sie ist in Form von einem Fisch und wurde im vierten Jahrhundert gebaut, 200 Jahre älter als der Pavillon. Die Pagode besitzt einen sonderbaren visuellen Effekt. Hinter dem Pavillon ist die Qingshi Felswand, auf der es eine Höhle gibt. In der Höhle kann man die Kalligraphie von Shao Yuanshan aus der Ming Zeit: das Gedicht von Du Fu Tengwang Pavillon. Auf der Außenwand sind die Inschriften und Gedichte von Eliten aus verschiedenen Zeiten eingraviert. Auf der rechten Seite des Pavillons ist die Yutai Villa mit einem Innenhof. Vor der Villa ist die 7 m hohe Statue von Zhang Fei, der auf Pferde reitete, zu sehen. Er nahm einen Speer in der Hand und trug ernste Gesichtszüge.

Du Fu, ein berühmter Poet in der Tang Dynastie, besuchte zweimal die Langzhong Stadt. Er war mehrmals bei dem Tengwang Pavillon und schrieb Gedichte wie Tengwang Pavillon, Yutai Berg usw dafür.

Suchen Ihrer Sichuan Reise
Maßgeschneiderte Sichuan Reise
Wir spezialisieren uns auf Erstellung der individuellen Reisen mit einem engagierten Experten-Team wer Ihnen bei der Planung des perfekten Urlaubs helfen kann. Entwerfen Ihre Sichuanreise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen...
Über uns | Kontakt | AGB | Links
Maßgeschneiderte Sichuan Reise
China-reisen.net | Tibetreisen.com | Selbstfahrerreisen.com
Sitemap