Cuiyun Korridor
Sichuan - erleben und entdecken
Sichuan Reiseagentur & Reiseveranstalter seit 1994
Feedback
Bilder
Reisetipps
0086-28-85540220
0086-28-85541221
reisen@china-reisen.net
Nachricht hinterlassen
 
StartseiteÜber SichuanSichuan Destination

Cuiyun Korridor
Cuiyun Korridor

Der Cuiyun Korridor wurde 1992 von dem Forst Ministerium genehmigt, dass man hier einen nationalen Waldpark errichtete. Diese Landschaft erhält eine Reputation: zehntausende Bäume bedecken die 300 Li lange Straße. Man kann sie mit der Straße Luoma vergleichen. Entlang den Jianmen Pass, Richtung Süden, findet man eine etwa 150 km lange alte Straße, die sich im Berg versteckt und krümm läuft. Diese Straße wurde ursprünglich in der Westlichen Zhou Dynastie gebaut und mit Stein angelegt. Auf der beiden Seiten stehen höhe Zypressen. Darunter vereinheitlicht ein Baum Zypresse und Zeder in eins. Im Sommer ist es hier nicht heiß. Und im Winter ist es auch nicht kalt. Vor der Qin Dynastie war die Straße schon fertiggestellt für Reisende. In der nachfolgenden Dynastien verbreitete und reparierte man sie immer wieder. Die Regierung errichtete auf der Straße noch Erholungsstationen. Der Cuiyun Korridor hat eine Geschichte von mehr als 2,000 Jahren. Dem Buch Prosa von Efang Palast zufolge war die Straße so alt wie der Efang Palast. Der Kaiser Qinshihuang ließ die Bäume abhacken, als er den Efang Palast baute. Darüber klagten die Einheimischen in Sichuan. Um dies zu beruhigen, regte Qinshihuang die Einheimischen zum Pflanzen der Zypressen und Zeder auf der Straße an. So ist die Zypresse auf dem Cuiyun Korridor auch Kaiser Zypresse genannt. In der Geschichte gab es sechsmal Aktivitäten der Pflanzung von großem Umfang. Dies führten zu dem heutigen Cuiyun Korridor. Qiao Ben, ein Poet aus der Qing Zeit, schrieb eine Prosa dafür. Der heutige Namen leitet gerade von der Prosa ab. Diese Straße ist die älteste Poststrecke auf der Welt und noch 30 Jahre älter als die Luoma Straße. Man bezeichnet sie als das lebendes Fossil des Straßenverkehrs.

Der Cuiyun Korridor führt Richtung Südosten nach Langzhong, Richtung Südwesten nach Zitong und Richtung Norden nach Guangyuan und Zhaohua. Sein Zentrum ist die alte Stadt Jiange. Entlang die 150 km lange Straße sind heute noch etwa 8,000 Zypressen hinterließen, darunter gibt es mehr als 340 Zypressen, deren Stamm über 1.5 m breit ist. In der letzten Jahren pflanzte man wieder hier viele Bäume. Insgesamt stehen nun fast zehntausende Zypressen auf der Straße. Von weit aus zu sehen ist der Korridor wie ein Drachen, der zwischen Bergen fliegt. Wenn man persönlich in der Landschaft ist, fühlt sich man wie in einer grünen und glänzenden Galerie

Der Cuiyun Korridor wurde ursprünglich in der Dynastien Qin und Han gebaut und in der Ming Zeit fertiggestellt. Er durchlebte 1,000 Jahre und bleibt heute immer noch so lebendig. Dies ist eine Seltenheit auf der Welt. Man bezeichnet ihn als die Seele der Shu Straße und den nationalen Schatz. Sie besitzt Reihen von Bäumen auf der alten Straße, die künstlich gepflanzte und ganz selten zu sehen ist. Die Zypressen hier nennen die Einheimischen auch die Zhangfei Zypresse. Der Legende nach wurden sie von Zhang Fei, ein General aus der Drei Streitenden Reichen, angebaut. Er war mal der Gouverneur von Baxi (Langzhong, Sichuan) und beschäftigte sich sehr mit der Angelegenheiten mit anderen Regionen. Zu jener Zeit hatte Jianzhou (Jiange, Sichuan) den einzige Pass von Sichuan nach Zentralchina. Um diese Forderung zu erfüllen, pflanzten die Soldaten und einheimische Einwohner unter der Leitung von Zhang Fei auf der Straße Zypressen. Das ist das heutige Weltwunder, der Cuiyun Korridor.

Der Dokumentation und der heutige Forschung für die alten Zypressen zufolge war die Bäume im Cuiyun Korridor nicht einmal gepflanzte. Die Zeit dauerte von der Qin Dynastie, über die Drei Streitenden Reiche, die Östlichen Jin Zeiz, der Tang Dynastie, der Song Dynastie bis zu der Ming Zeit. Es soll in der Geschichte sechsmal Aktivität der Pflanzung von großem Umfang. Die alten Zypressen können bis heute so gut aufbewahren. Man muss dies der Beamtern und Einheimischen verdanken. Sie hatten die Bäume geschützt und bildeten die gute Tradition.

Der Cuiyun Korridor ist wie ein riesiger grüner Drachen, der zwischen der Bergen und entlang die alte Shu Straße fliegt. Viele Poeten und Prosaisten aus verschiedenen Zeiten schrieben und dichteten für ihn. Er fasziniert alle Touristen aus der alten Zeiten und von heute, aus dem Ausland und Inland. Der dichterische Name, Cuiyun Korridor, wird der Spitzname der Zypressen auf der Straße.

Suchen Ihrer Sichuan Reise
Maßgeschneiderte Sichuan Reise
Wir spezialisieren uns auf Erstellung der individuellen Reisen mit einem engagierten Experten-Team wer Ihnen bei der Planung des perfekten Urlaubs helfen kann. Entwerfen Ihre Sichuanreise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen...
Über uns | Kontakt | AGB | Links
Maßgeschneiderte Sichuan Reise
China-reisen.net | Tibetreisen.com | Selbstfahrerreisen.com
Sitemap