Luoji Berg
Sichuan - erleben und entdecken
Sichuan Reiseagentur & Reiseveranstalter seit 1994
Feedback
Bilder
Reisetipps
0086-28-85540220
0086-28-85541221
reisen@china-reisen.net
Nachricht hinterlassen
StartseiteÜber SichuanSichuan Destination
Luoji Berg
Luoji Berg

Der Luoji Berg, eine nationale Sehenswürdigkeit, befindet sich 30 km von der Xichang Stadt entfernt und nimmt eine Fläche von 2,400 qkm ein. Seine Landschaft ist prächtig und spektakulär. Der Hauptgipfel, Yeeryu, ragt 4,359 m hoch und sieht wie eine grüne Schnecke oder ein schneckenförmiger Haarknoten aus. Davon ist sein Name abgeleitet. Der Berg erstreckt sich in Xichang, Puge und Dechang. Von Süden nach Norden dehnt er sich 64 km lang aus, von Westen nach Osten 35 km. Die Landschaftszone ist 1,083 qkm groß.

Der Luoji Berg hat eine Reihe von grünen Gipfeln und attraktiven Szenerien. Er ist eine Landschaft, die von der Natur geschenkt wird. Von weit aus betrachtet, wird der Berg mit Wolken und Nebel bedeckt. Das Tageslicht formt farbenfrohe Aureole. Die hohen Gipfel ragen bis zum Himmel. Wenn man auf dem Berg wandert, sieht man unterschiedliche Bäume mit Blumen. Die Azaleen von verschiedenen Farben bilden ein Blumenmeer. Es gibt hier gefährliche Höhlen, tiefe Schluchten, roter Fels und allein stehende Steingipfel. Mannigfaltige Seen sind wie Perlen im Berg, wie der Fünf Farbige See, der auch der Himmelssee genannt wird. Der Quelle-Wasserfall tobt herunter. Die Berge schwinden in Wolken und Nebel, dann tauchen wieder auf. Das alles ist eine prächtige, mystische und wunderbare Landschaft. Der Luoji Berg besitzt so konzentrierte Gipfel, große Fläche bzw. sonderbare Konstruktion und liegt so nah zu der Stadt. Es ist eine Seltenheit in China.

Der Luoji Berg hat Fünf Wunder: Gletscher Kerbe, Klingeberghang des pyramidalen Gipfels, das Blumenmeer der Azaleen, Fünf Farbige Seen und Quelle-Wasserfall. Aber die Szenerie in der Landschaft ist noch vieler wunderbarer.

Der Gletscher aus dem Quartär entwickelte sich gut auf dem Luoji Berg. Die Relikte des alten Gletschers aus Urzeiten im Berg sind zur Zeit die Größten und am besten Erhaltenen auf der Welt, wie zum Beispiel Eiszapfen, Eishöhle, pyramidale Gipfel, Klingeberghang, Eistrichter, Senke durch die Erosion des Gletschers, Gletscher Steinberg usw. Sie sind alle von hohem Wert für Reise, Expedition und wissenschaftliche Forschung.

Im Luoji Berg sind die Erosionsseen und Moräneseen sehr imposant. Sie verstreuen sich in den Wänden und Eistrichtern aus verschiedenen Zeiten, die mehr als 3,650 m über den Meeresspiegel liegen. Den unvollkommenen Statistiken zufolge gibt es über 50 große und kleine runde oder ovale Seen, die ganzes Jahr durch Wasservorräte besitzen. Die Oberfläche der Seen ist meistens 200 bis 300 m breit mit einer Tiefe von 7 bis 8 m. Unter im Erosionssee und am See sind alle riesige Steinplatten und Steinbände. Ein Teil davon ist entblößter Grundstein. Unter im Moränesee und am See sind hingegen vorwiegend Felsstücke und Grite. Ein Teil der Seen hat Insel oder Halbinsel. Ringsum alle Seen werden eine Menge Relikte der Gletschererosion und Moräne erhalten. Die Farben des Wassers ist unterschiedlich wegen der Farbe des Grundsteins, der Vegetation ringsum, der zerfressenen Vegetation oder der Gräser im See, wie blau, braunrot, braungelb, grasgrün, dunkelgrün usw. Es ist ja von hohem Sehenswert. Die Seen, die geeignet für Forschung und Reise sind, sind unter einander Perlen Seen, Fünf Farbige Seen, Diecui See, Schwester See, Ganhaizi See, See des Gelben Drachens, See des Schwarzen Drachens, Quelle-Wasserfall usw.

Der Luoji Berg ist hoch und schroff. Das Klima ist vertikal auffallend verschieden. Nur wenige Leute kommen hier zum Besuch. Mit der zugeschlossenen und speziellen geologischen Lage gibt es im Luoji Berg viele Wildblumen, seltene Tiere, mannigfaltige Pilze und Urwälder. Der Urwald nimmt eine Fläche von mehr als 20,000 Hektar ein. Jeweils stehen über 30 seltene Pflanzenarten und Tierarten unter dem staatlichen erstklassigen oder wichtigen Schutz, wie der Makak, der Rote Panda, die Goldene Katze, der Moschus-Hirsch, die Antilope, der rote Hirsch, der Fasan mit rotem Bauch, der Fasan mit weißem Bauch usw. Damit zählt der Luoji Berg zu den Genpools der Lebewesen in China. Der Berg ist nicht nur von hohem Reisewert, sondern auch eine wichtige Basis für wissenschaftliche Forschung und Expedition.

In der Geschichte war der Luoji Berg ein heiliger Ort für Buddhisten. Seit der Einführung des Buddhismus in der Han Zeit und der Florierung in der Tang Dynastie (in der Blütezeit lebte es mehr als 3,000 Mönche hier) baute man viele Tempel im Berg. Nun sind die Ruinen noch erhalten. Ab dem Ende der Tang Dynastie verfiel der Buddhismus des Kriegs und anderer Gründe wegen. So sagte man, dass der Emei Berg auftrete, als der Luoji Berg verfalle. Oder wenn der Luoji Berg wieder floriere, werde der Emei Berg verfallen. Die Buddhisten nennen den Luoji Berg Ziwei. Zwischen dem Anfang der Qing Zeit und der Regierungsjahren von Daoguang und Xianfeng blühte der Tempel im Berg abermalig. Dem Bericht nach gab es zwei große Paläste und 13 Tempel der Kongtong Schule allein am westlichen Hang des Bergs. Mit grünem Wasser, tiefer Schlucht, schwebendem Nebel und schöner Landschaft wird der Luoji Berg von Buddhisten als Paradies bezeichnet.

Suchen Ihrer Sichuan Reise
Maßgeschneiderte Sichuan Reise
Wir spezialisieren uns auf Erstellung der individuellen Reisen mit einem engagierten Experten-Team wer Ihnen bei der Planung des perfekten Urlaubs helfen kann. Entwerfen Ihre Sichuanreise kostenlos mit unserer Hilfe, Ihrem einmaligen Interesse zu entsprechen.
Referenz  
ich bin gerade wieder zu Hause in Deutschland angekommen und möchte mich bei Ihnen sehr für die gute Organisation und Reiseplanung bedanken. Die Reise hat sehr viel Freude bereitet, es war rundum eine gelungene Sache. Wir fühlten uns auch am Ende der Reise an der Grenze sehr von Ihnen unterstützt und hatten das Gefühl, daß sie sich wirklich für uns einsetzen und alles, war geht, für uns unternehmen...
Über uns | Kontakt | AGB | Links
Maßgeschneiderte Sichuan Reise
China-reisen.net | Tibetreisen.com | Selbstfahrerreisen.com
Sitemap